09183 - 3655

Herzlich Willkommen bei Tollekarten - dem Onlineshop von text & graphik!

Geburtsanzeigen

14 Artikel

pro Seite

14 Artikel

pro Seite

In der Schwangerschaft die Babykarten vorbereiten

Wenn die Geburt eines Kindes bevorsteht, herrscht immer große Aufregung bei den werdenden Eltern. Und das ist durchaus nachvollziehbar, vor allen Dingen dann, wenn es das erste Baby ist. Denn: Mit der Geburt des kleinen Erdenbürgers ändert sich das komplette Leben der Eltern – von einer Minute auf die andere. Dass man die Geburt dann auch den Freunden und Bekannten mitteilen möchte, ist ja klar. Man verwendet dafür sogenannte Geburtsanzeigen. Das sind Karten, die es natürlich in allerlei Farben, Ausführungen und Stilrichtungen gibt. Sehr beliebt bei Eltern und den Empfängern gleichermaßen sind die Karten zur Geburt, in die ein Foto eingesteckt werden kann. Da sich um diese Dinge meist die Männer sprich die werdenden Väter nicht so gerne kümmern, sucht die werdende Mutter schon während der Schwangerschaft bereits die Geburtsanzeigen aus und bespricht den Text, der eingedruckt werden soll, mit uns. Lediglich die Daten des Babys, also Tag der Geburt, Gewicht, Größe usw., bleiben offen. Sobald das Baby das Licht der Welt erblickt, setzt sich der Vater mit uns in Verbindung, gibt uns die noch fehlenden Daten durch und wir können ihm den Probedruck der Geburtskarten (manche sagen auch Babykarte) zukommen lassen. Wenn alles passt und richtig ist und wir die Druckfreigabe erhalten, bedrucken wir sie und versenden die Geburtskarten als versichertes Paket per GLS an Ihre Adresse.

Geschwister in die Geburtskarte mit einbeziehen

Hat ein Ehepaar bereits ein Kind und zweites wird erwartet, besteht immer eine gewisse Gefahr, dass das neue kleine Baby als "Rivale" gesehen wird und das ältere Geschwister etwas eifersüchtig ist bzw. wird. Um dem älteren Kind zu zeigen, dass man es trotz des Familienzuwachses noch genauso lieb hat, suchen die Eltern gerne Geburtskarten mit einem Bezug zum älteren Geschwister aus. Unsere Geburtsanzeigen Großer Bruder Nr. 505044 bzw. Große Schwester Nr. 505045 sind solche Exemplare. Mit diesen Karten erreichen Sie auf ganz einfache Art und Weise, daß beide Kinder erwähnt werden, beide stehen gleichermaßen im Mittelpunkt und keines wird bevorzugt oder benachteiligt.

Evtl. gleich zur Taufe einladen?

Noch ein Hinweis: Falls Sie die Geburtsanzeigen gleich als Einladung zur Taufe mit verwenden möchten, können sie meist nicht sehr zeitnah nach der Geburt verschickt werden. In einem Gespräch mit dem Pfarrer der Kirchengemeinde muss erst einmal ein Termin für die Taufe gefunden werden. Falls Sie dies auch gleich im Vorfeld terminieren können, sind Sie fein heraus.


Einige Kundenrückmeldungen:

Antje K.:

Hallo Frau Wittmann!
Vielen lieben Dank für den guten und schnellen Service. Die Danksagungskarten sind wirklich sehr schön. Bis zur nächsten Bestellung. Lieben Gruß. Antje


Fam. Kellner:

Hallo Frau Wittmann,
Wir möchten uns für die schnelle Bearbeitung und Lieferung unserer Karten für die Traufe recht herzlich bei Ihnen bedanken. Die Einladungskarten sehen sehr schön aus. Auf die Idee, nach der Geburt die Hochzeit und Taufe zusammenzulegen, sind wir erst durch diese Karte gekommen :-). Mit freundlich Grüßen Familie Kellner


Daniela K.:

Sehr geehrte Frau Wittmann,
Habe mir heute noch einmal Ihre Homepage angesehen und bin auf Ihr Gästebuch gestoßen. Kann mich den Kommentaren Ihrer Kunden nur anschließen! Es klappt alles so problemlos - wenn jetzt die Karten auch noch so perfekt werden, wie der Rest geklappt hat, dann wird es ja schon fast kitschig *gg* Also: Vielen Dank, dass Sie die Änderung auch noch vorgenommen haben!!! *perfekt* Kommende Woche schon - dann können wir ja schneller als geplant mit dem Einladen beginnen! Ich wünsche Ihnen ebenfalls schöne Grüße aus dem mehr als verschneiten Galtür (über 40 cm!)... aber so ist das halt, wenn man in einer Wintersportregion wohnt bzw fast schon auf Almhöhe... Dafür ein wahrer Luftkurort und nur zu empfehlen... :) Vielen Dank derweil! MfG Daniela