09183 - 3655

Herzlich Willkommen bei Tollekarten - dem Onlineshop von text & graphik!

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Gedichte über die Liebe vom Altmeister

Hochzeitsgedichte von Wilhelm Busch

Der deutsche Dichter August Heinrich Hoffmann (1798-1874) wurde als Sohn des Bürgermeisters in der Ortschaft Fallersleben geboren. Den Namenszusatz "von Fallersleben" gab er sich später selbst.
Ihm verdanken wir den Text zur deutschen Nationalhymne, den er 1841 als "Deutschlandlied" zu einer Melodie von Joseph Haydn schrieb. Aber auch die folgenden Hochzeitsgedichte sind Vielen bekannt:



O glücklich, wer ein Herz gefunden

O glücklich, wer ein Herz gefunden,
Das nur in Liebe denkt und sinnt
Und mit der Liebe treu verbunden
Sein schönres Leben erst beginnt!

Wo liebend sich zwei Herzen einen,
Nur eins zu sein in Freud und Leid,
Da muss des Himmels Sonne scheinen
Und heiter lächeln jede Zeit.

Die Liebe, nur die Lieb ist Leben:
Kannst du dein Herz der Liebe weihn,
So hat dir Gott genug gegeben,
Heil dir! Die ganze Welt ist dein!



Du bist die Sonne, die nicht untergeht - ein Liebesgedicht

Du bist die Sonne, die nicht untergeht;
Du bist der Mond, der stets am Himmel steht;
Du bist der Stern, der, wenn die andern dunkeln,
Noch überstrahlt den Tag mit seinem Funkeln;
Du bist das sonnenlose Morgenrot;
Ein heitrer Tag, den keine Nacht bedroht;
Der Freud und Hoffnung Widerschein auf Erden -
Das bist du mir, was kannst du mehr noch werden?


Nur liebend ist dein Herz ein Herz - Gedicht aus dem Jahre 1850

Was ist die Welt, wenn sie mit dir
durch Liebe nicht verbunden?
Was ist die Welt, wenn du in ihr
nicht Liebe hast gefunden?

Verklage nicht in deinem Schmerz
des Herzens schönste Triebe!
Nur liebend ist dein Herz ein Herz,
was ist es ohne Liebe?

Wenn du die Liebe nicht gewannst,
wie kannst du es ermessen,
ob du ein Glück gewinnen kannst,
ob du ein Glück besessen?